Bernhard Lill

Journalist | Trainer

Social Media für Journalisten



Der durchschnittliche deutsche Nutzer verbringt fast 25 Prozent seiner Online-Zeit in Sozialen Netzwerken – aber weniger als zwei Prozent widmet er journalistischen Nachrichten im Netz. Bei den Jüngeren ist die Verweildauer auf Snapchat, YouTube und Instagram noch erheblich länger. Deshalb führt kein Weg daran vorbei: Wenn Redaktionen ihre Inhalte an die Nutzer bringen wollen, müssen sie in Sozialen Netzwerken präsent sein und sich mit Social Media auskennen.

Zu den Inhalten des Seminars gehören:

• Was gute Social-Media-Arbeit ausmacht: "keep the conversation going"
• Kreativität auf Knopfdruck: Themen finden für Social Media
• Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Snapchat: Welcher Kanal eignet sich für welche Zielgruppe?
• Und schon wieder eine Verlosung? Oder: Wie können Redaktionen ihre Nutzer am besten einbinden?
• Zwitschern ja, plappern nein: den richtigen Ton treffen – Teaser texten, die neugierig machen – effizient mit der Zielgruppe kommunizieren
• Und: viele Übungen und Best-Practice-Beispiele erfolgreicher (Firmen-) Kampagnen

Dieses Seminar veranstalte ich als Inhouse-Schulung für Verlage und Firmen. Als offenes Seminar unterrichte ich "Texten für Social Media" auch an der Hamburger Akademie für Publizistik.

........

Teilnehmerkommentare:

„Der Dozent? Bestens vorbereitet. Der Inhalt des Seminars? Aktuell und sehr gut vermittelt. Die Seminar-Atmosphäre? Äußerst angenehm. Kann ich das Seminar weiterempfehlen? Uneingeschränkt ja.“

Daniel Stöckel
Redakteur | Weser-Kurier

„Der Kurs war äußerst lehrreich und gleichzeitig kurzweilig. Bernhard Lill ist sehr kompetent, sein Kurs eine ideale Mischung aus Theorie, Praxisbeispielen und Übungen. Definitiv empfehlenswert!“

Doris Kudla
freie PR-Redakteurin

........

Aufgrund der großen Nachfrage biete ich das folgende Seminar zusätzlich als eintägigen Workshop an:


Snapchat für Einsteiger



Snapchat boomt. Immer mehr junge Leute nutzen diesen Messenger-Dienst mit Emojis und lustigen Filtern. Doch was viele noch nicht wissen: Snapchat ist mehr, nämlich ein mobiles Redaktionssystem. Die App für Android und iPhones erlaubt es Journalisten und PR-Fachleuten schnell miteinander zu kommunizieren sowie einfach und wirkungsvoll Videos für Soziale Medien zu produzieren. Und zwar ohne Zeit für aufwändige Postproduktion einplanen zu müssen.

Der eintägige Workshop zeigt anhand vieler Übungen und Beispiele wie Snapchat funktioniert, wie man mit der App Geschichten erzählen kann und welche Ausrüstung für die mobile Videoproduktion außer dem Smartphone nützlich ist.

Nächster Termin?
Als Inhouse-Schulung auf Anfrage.


Twitter_logo_blue